deutsch english

Tipps & Tricks

Anwendungsbegrenzung



Der Anwendungsbereich für Abscheideranlagen für Fette wird wie folgt eingegrenzt.
Nachfolgend ist aufgeführt, was nicht in einen Fettabscheider eingeleitet werden darf:

  • fäkalienhaltiges Abwasser (Schwarzwasser)
  • Fett in konzentrierter Form (z.B. Frittierfett)
  • Abwasser aus dem Schlachtbereich
  • Regenwasser
  • Schmutzwasser mit Leichtflüssigkeiten mineralischen Ursprungs
  • zerkleinerte Grob- und Feststoffe (einschließlich der Abwasserinhaltsstoffe aus Nassmüllentsorgungsanlagen)
  • Wasch-, Spül-, Desinfektions-, und Hilfsmittel, die stabile Emulsionen bilden
  • Chlor beinhaltende oder freisetzende Spül- und Reinigungsmittel
  • biologisch aktive Mittel (z.B. Bakterien oder enzymhaltige Produkte zur Umsetzung der Fette / Öle, die zur sogenannten Selbstreinigung dienen)
  • rasch faulende Sinkstoffe (z.B. aus der Fischindustrie)
  • Abwasser mit hohem Anteil an Fetten / Ölen in nicht abscheidbarer Form (Emulsion)

(Auszug DIN EN 1825, DIN 4040-100)
Hinweis: Die oben stehende Zusammenfassung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.